Mittwoch, 27. Juni 2018

Mein neuer Rock - Umstandsmode mit Anemone

Mein neuer Rock: Ein Paperbag-Rock aus einen wunderschönen Viskose-Webstoff mit dem Namen "Anemone"

Puh, der heutige Blog-Post fällt mir echt nicht so leicht. Aus meiner letzten Schwangerschaft gibt es quasi überhaupt keine Fotos von mir, beziehungsweise keine, bei denen man den Bauch sieht. Aber damals habe ich auch nicht genäht - und gebloggt schon gar nicht... ;) Jetzt mache ich beides. Und hier seht ihr das Ergebnis: meinen neuen Rock!

Dienstag, 19. Juni 2018

Jo und der Flamingo



Ein neues Outfit für Jo: Flamingo-Shirt mit passender Bermuda

Nach einer ziemlich großen Auszeit gibt es hier im Blog endlich mal wieder etwas Neues zu sehen – wie herrlich, dass inzwischen Sommer ist :) Ich habe euch diesmal ein neues Outfit für Jo mitgebracht. Der hat seine Liebe für Flamingos entdeckt und damit hatte ein schon lange auf meinem Schreibtisch liegender Plot aus dem Silhouette Design Store endlich seine (dann wohl richtige) Bestimmung gefunden.

Donnerstag, 8. Februar 2018

Kleiderliebe trifft Karo

Mein verhindertes Geburtstagskleid: Eine Kleiderliebe von Jojolino aus Karostoff

Eigentlich solltet ihr diesen Beitrag schon vor drei Wochen sehen. Da hatte ich nämlich Geburtstag und das Kleid sollte mein Geschenk an mich werden. Geschenk an mich? Das ist vielleicht doch etwas hoch gegriffen. Auf jeden Fall wollte ich es an meinem Geburtstag anziehen.

Dienstag, 23. Januar 2018

Winterkombi mit Zopfmuster

Jo mit seiner Winterkombi aus Mütze und Loopschal - beides sind tolle Freeboks!

In den vergangenen Wochen bin ich zwei Mal (ganz unabhängig voneinander) danach gefragt worden, wie sich mein Leben durch Jo verändert habe. Beide Male schwang in der Frage die Annahme mit, dass ganz sicher nichts mehr wie vorher sei.

Freitag, 12. Januar 2018

Kleines Tutorial für Label

Ich lese in Nähgruppen oft die Frage: Wie macht ihr das mit euren Labels? Hier ist meine Antwort darauf. Ein kleines Tutorial zu persönlichen Aufnähern - für mich ein besonderes Detail an jedem selbstgenähten Kleidungsstück

Heute habe ich mal wieder ein kleines Tutorial für euch. Es geht um die Frage, wie ich meine Label mache.

Was Label sind, werden die meisten von euch sicher wissen. Das sind diese kleinen Aufnäher, auf denen z.B. das Logo der Produzentenfirma zu sehen ist - oder in meinem Fall eben mein Jo-von-Ox-Logo. Wenn mir mein Logo nicht passend erscheint, zum Beispiel weil ich das Stück als Geschenk für jemanden nähe, dann mache ich die Labels manchmal auch nur mit ganz einfachen Formen.

Samstag, 6. Januar 2018

Kathi, Emily - und ich

Heute gibt es bei mir mal - ganz untypisch - Kleidung für ein Mädchen zu sehen. Ich durfte eine kleine Emily bewichteln. Hier ist meine Interpretation von Rosa, Glitzer und Getüdel.

In der vergangenen Woche ist Jo mit seiner gesamten Krippen-Gruppe in eine andere Kita unseres Trägers umgezogen. Zwischen den Jahren waren einfach so viele Eltern mit ihren Kindern im Urlaub oder Zuhause, dass gleich drei Kitas in einem Gebäude zusammengezogen werden konnten.

Dienstag, 19. Dezember 2017

Das kleine Extra

Jo mit der Fliege zu seinem diesjährigen Weihnachtsoutfit. Für die Feiertage darf es bei uns gerne festlich und chic sein. Da die Fliege komplett aus weichem Jersey besteht, ist da auch nichts unbequem dran

Ich gebe zu: Ich habe ein bisschen überlegt, ob ich diesen Beitrag heute überhaupt hier schreibe - oder ob ich eine reine Facebook- und Instagram-Story daraus mache. In den sozialen Netzwerken rauscht jeden Tag so viel durch, da ist es egal, ob man etwas Großes zeigt, oder - wie ich heute - nur etwas ganz Kleines.

Dienstag, 12. Dezember 2017

"Mama, Nino an"

Jos neuer Pullover: Ein ganz schlichter Raglanschnitt, den ich ganz in Blautönen gehalten und nur mit einer kleinen Dinosaurier-Applikation versehen habe

Ich weiß, man sollte das eigentlich nicht tun. Aber es gibt bei mir immer wieder die Momente, in denen ich Jo mit anderen Kindern in seinem Alter vergleiche. Ich denke dann: "Ach, das kann er aber schon", oder: "Wäre doch schön, wenn er das endlich könnte."

Dienstag, 5. Dezember 2017

Ein Lieloop für den Kleinen

Jo hat einen neuen Schal - den Lieloop Kids nach einem Schnitt von Lielie's Pumpbär - hier mit Lederpatches und Fake-Kordeln 

Nicht ganz ein Jahr ist es her, da habe ich euch hier von meinem ersten Probenähen berichtet. Damals - am dritten Advent - habe ich darüber geschrieben, wie ich für Lielie's Pumpbär den Lieloop-Schnitt getestet habe. Hui, war das aufregend damals.

Dienstag, 28. November 2017

Neuer Ankerpulli für Jo

Jos neuer Ankerpulli. Nach dem Reinfall beim letzten Mal endlich wieder ein Kleidungsstück, das auf Anhieb die Gnade des kleines Mannes gefunden hat

Das hier sollte eigentlich ein Beitrag darüber werden, wie toll Jo seinen neuen Ankerpulli findet. Nach dem Näh-Fail mit dem Autopulli habe ich es nämlich doch mal wieder geschafft, einen Pullover zu nähen, der dem inzwischen doch sehr wählerischen Herrn (und das mit nicht einmal zwei Jahren, Hallelujah!) genehm ist. Obwohl der Pulli nur sehr schwer über den Kopf geht (dazu gleich noch mehr), will er ihn immer sofort anziehen, wenn er ihn sieht. Auch, wenn der noch nass auf der Wäscheleine hängt - Tobsuchtsanfälle inklusive, wenn Mama sagen muss: "Nein, das geht nicht."

Donnerstag, 23. November 2017

Anouk - die Zweite

Mein neuer Anorak Anouk aus einem Khaki farbenen Regenjackenstoff mit grellgrünen Details


Heute gibt es hier im Blog eine Premiere: Zum ersten Mal zeige ich Fotos, die mein Vater von mir gemacht hat. Normalerweise ziehe ich ja mit meinem Stativ und meinem Fernauslöser los und setze mich selbst (so gut ich das eben kann) in Szene.

Dienstag, 14. November 2017

Emilia - mein Ankerpulli

Mein neuer Pulli, der erste selbst genähte überhaupt. Darf ich vorstellen: Emilia von M.Thiemig aus einem jeansblauen Sommersweat mit Ankern

Bei denjenigen von euch, die zur selben Zeit in die Nähszene gestoßen sind wie ich, wird es ganz ähnlich sein. Es gibt für jede Generation Neu-Näherinnen Schnittmuster, die zum Standard gehören. Die Marina von Mathila war eines der Schnittmuster für mich.

Donnerstag, 9. November 2017

Anouk - Herausforderung Anorak

Mein neuer Anorak Anouk. Ich habe noch nie ein so aufwändiges Kleidungsstück genäht wie diese blaue Jacke

Ich bin ein Mensch, der immer ein bisschen Druck braucht: Ob Zeitdruck, Erwartungsdruck oder Leidensdruck ist dabei ganz egal. Vielleicht liegt es daran, dass ich im Leben 1.0 bei einer Tageszeitung arbeite und damit bei allem, was ich tue, den Andruck der Zeitung immer im Blick haben muss. Vielleicht ist es aber auch anders herum und ich arbeite deshalb bei einem Medium mit festen Druckzeiten, weil ich sonst nicht ans Arbeiten käme.

Mittwoch, 18. Oktober 2017

"Nein Mama" - mein erster Näh-Fail

Das Objekt der Nicht-Begierde: Jos neuer Kapuzenpulli aus grünem Sweat und buntem Auto-Jersey. Ich mag ihn. Jo leider nicht

Jetzt ist es also soweit: Jo mag das erste Mal ein Kleidungsstück nicht, das ich ihm genäht habe. Ich habe ja geahnt, dass die Zeit kommen würde - aber ich dachte dabei eher an: in ein paar Jahren, vielleicht so in der Pubertät. Jungs sind da viel pflegeleichter als Mädchen. Dachte ich! Dann also mit noch nicht mal zwei Jahren. Puh! Und dann noch bei einem Pulli, den er jetzt im Herbst soooo gut gebrauchen könnte. Doppelt Puh!

Dienstag, 3. Oktober 2017

Punkte für Jo

Jo in seinem neuen Outfit, einer Kombination aus Hose aus Strick Jacquard und einem Raglanshirt. Er mag, dass es super bequem ist

Es gibt Dinge, die passieren mir wirklich selten. Dazu gehört, dass ich vor dem Nähen eine genaue Vorstellung davon habe, wie die fertigen Kleidungsstücke aussehen werden. Dafür fehlt mir wohl die Vorstellungskraft - es hat aber den Vorteil, dass ich immer mal wieder überrascht werde, wie gut meine Ideen waren, weil mir das Outfit am Ende super gefällt.